dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Outfitpost: Frühlingsgefühle und ein Outfit für langersehnte, warme Tage

Posted on

Nach den extrem kalten Tagen wurde das Wetter ja nun endlich wieder so, dass man rausgehen konnte, ohne die Angst vorm Erfrieren im Nacken sitzen zu haben. Ich finde allerdings, dass wir alle ganz schön rumjammern. 😉 Da ist es mal für eine kurze Zeit wirklich richtig kalt und schon traut sich keiner mehr vor die Tür. Dabei sind Temperaturen unter dem Gefrierpunkt im Winter völlig normal. Eigentlich. Denn meist heißt es doch, es wäre für die Jahreszeit viel zu warm. Und ist es dann tatsächlich einmal kalt, passt es auch wieder nicht. Die Kälte ist halt sehr ungewohnt und ich muss zugeben, auch mir sind 10 Grad und Sonne lieber. 😉 Aber: Es ist, wie es ist.

Im nächsten Beitrag, der hier online gehen sollte, wollte ich euch ja eigentlich von unserer Reise nach Amsterdam berichten. Ich hatte auch schon ganz viele schöne Sachen dafür geplant. Und dann kam wie immer alles anders. Emma hatte in der Nacht vor der Abreise einen Pseudokruppanfall und leidet nun an einer Bronchitis, die zum Glück – wenn auch sehr langsam – am Abklingen ist. Ich hoffe sehr, dass die Sache bis zum Wochenende ausgestanden ist, denn in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag soll es für uns drei nach Ischgl gehen. Und da brauchen wir ein gesundes Baby, das Spaß im Schnee hat. Ich bin etwas angespannt, aber dennoch voller positiver Gedanken und guter Hoffnung. 😉

Das sind so Sachen, die man erst merkt, wenn man ein Kind hat. Dass nicht alles selbstverständlich ist und sämtliche Planung den Bach runtergehen kann, wenn die Krankheit dazwischenkommt. Da kann man es noch so sehr wollen: Spielt die Gesundheit nicht mit, hat man einfach verloren. Trotzdem hatten wir hier in Berlin eine recht schöne Woche. Wir waren unterwegs und haben uns viel an der frischen Luft aufgehalten. Super für Emma, aber auch für mich. Also letztlich war es in Ordnung. Hinter Amsterdam ist zwar vorerst ein Haken gesetzt, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. J

Gefällt euch denn mein Outfit? Ich finde die Kombination aus blauer Bluse und Wollpullover richtig schön. Die werde ich im Frühling auf jeden Fall öfter tragen und die Wollpullover werden wohl auch dieses Mal das einzige sein, was ich am Winter vermissen werde. 😉 Vorerst – denn auf den Winter in Ischgl freue ich mich. Kalt und Schnee hat einfach Sinn, nur kalt ohne Schnee aber so gar nicht. 😉Outfit zum Nachshoppen: 

Skinny Jeans von Closed (hier)

Pullover von Pieces (ähnlich hier)

Bluse von Pieces (eine andere wunderschöne hier)

Tasche von Pieces (hier in schwarz)

Schuhe von Vagabond (hier)

XOXO
signature

No Comments Yet.

Dir gefällt mein Beitrag? Dann lass einen Kommentar da und abonniere mich: