Ice Ice Baby – der Eisworkshop mit Mövenpick

* Werbung

Unter dem Motto #TischleinSwagDich habe ich vorletzte Woche gemeinsam mit lieben Bloggerkolleginnen und -kollegen an einem Workshop teilgenommen. Und nun sind wir, was Eiskreationen betrifft, ganz vorn mit dabei. Auf Einladung von Mövenpick durften wir einen wundervollen Tag erleben und uns durch gefühlt tausend Sorten Eis kosten. Das habe ich natürlich gemacht. Schließlich sollten wir eigene Eiskreationen erschaffen, was voraussetzt, jede Sorte einmal probiert zu haben. Kalorien? Egal. So eine Chance kommt nie wieder. 🙂

Eis kann ich immer essen. Wirklich immer. Im Sommer. Im Winter. Nach dem Essen. Vor dem Essen. Zum Essen. Und zwischendurch auch. Lieber am Hauptgang sparen und Platz im Bauch für Eis lassen. Kennt ihr das auch?

Für unsere Mövenpick-Workshop-Kreationen hatten wir eine riesige Auswahl an überaus leckeren Zutaten zur Verfügung. Sommerliche Beeren, Popcorn, Koriander, Weißweinessig und noch ganz viel mehr. Mit diesem Überangebot musste ich erstmal klarkommen. Bin ich dann auch, aber leicht war es nicht. Ich habe dann eine Idee entwickelt. Bevor wir allerdings selbst schöpferisch tätig werden konnten, gab es Expertenkreationen zu testen. Ich war sehr überrascht, wie gut Gurke, Paprika und Tomate zu Eis mit gesalzenen Cashewnüssen passen.

Neben den Klassikern wie Vanille und Schokolade gab es bei dem Workshop auch ganz exotische Sorten, die ich sonst vermutlich niemals kennengelernt hätte. Cashew Vanilla oder Maple Walnuts zum Beispiel. Oder Salted Caramel. Dort waren sogar richtige Karamellstückchen enthalten. Meine Güte, hat das super geschmeckt.

Wie gesagt, Eis geht immer. Besonders gut aber in angenehmer Runde mit lieben Menschen. Deshalb gibt es für euch und eure Lieblingsmenschen hier meine eigene Eiskreation zum Nachmachen.

Eine Runde Eis unter Freunden ist etwas Wunderbares. Abends auf dem Balkon zum Beispiel. Oder nach dem Grillen. Wenn eigentlich schon alle satt sind. Und dann doch keiner Nein sagen kann zum leckeren Dessert. Freunde teilen schließlich alles. Auch Kalorien. Und geteilt ist das schlechte Gewissen auch nur halb so groß. 🙂 Zudem bin ich mir sicher: Das Eis schließt einfach nur die Lücken, die man ohnehin noch im Magen hatte. Und wer hat je das Dessert verschmäht? Also mir würde das nie passieren. Also richtig nie!

Für die passende Tischdeko haben wir beim Mövenpick-Workshop auch gesorgt. Die Jungs von Druckrausch haben uns gezeigt, wie ein Linolschnitt angefertigt wird. Das war super und hat mich richtig in meine Schulzeit zurückgebeamt. 😉 Herausgekommen ist dabei ein Platzdeckchen mit einem hippen Hirsch darauf. Keine Ahnung wieso. Aber der passt hervorragend zu einer schönen Tischdeko mit etwas Holz, ein wenig Grün und einer Schieferplatte.

Das Auge isst schließlich mit. Und weniger ist mehr. Nicht zu viele Zutaten nehmen und trotzdem ein großartiges Dessert erschaffen. Das habe ich gelernt. Ein Trick noch: Die fertige Eiskugel knusprig panieren, indem man sie in gerösteten Mandeln wälzt. Sieht super aus und schmeckt sehr lecker.

Und nun seid ihr dran. Schnappt euch eure Freunde, esst zusammen Eis und habt einen wunderbaren Sommer. Ich mache es auf jeden Fall so. Und deshalb gibt es jetzt erstmal ein Eis. 😉

Meine Eiskreation: 

Probiert unbedingt mal folgende Kombination.

  • Mövenpick Mango
  • Erdbeeren
  • frische Minze
  • Limette
  • angeröstete Kokosflocken
  • Schokostückchen

Vielen Dank an Mövenpick für den schönen Tag.

XOXO
signature

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.