Babymode mieten bei Kilenda

* Werbung

Vor einiger Zeit habe ich euch ja schon einmal den Onlineshop Kilenda vorgestellt. Damals – das klingt jetzt, als wäre es ewig her, aber in meiner neuen Zeitrechnung ist alles, was vor Emmas Geburt war, lange her. Denn Geburt ist gleich Stunde Null. 😉 Versuche ich mich zu erinnern, wann ein Ereignis stattgefunden hat, überlege ich immer zuerst, ob ich da noch schwanger oder ob Emma schon da war. Die Mamas unter euch werden mich verstehen, der Rest denkt sich einfach seinen Teil. 😉 Damals jedenfalls ging es in diesem Beitrag, den ihr hier nochmal nachlesen könnt, um geliehene Umstandsmode und den neuen Onlineauftritt von Kilenda. Ich war schon bei meiner ersten Testbestellung wirklich begeistert von dem Shop und bin es jetzt wieder. Heute möchte ich euch ein paar Teile zeigen, die ich für Emma ausgeliehen habe.

Ich finde, gerade bei Kinderkleidung ist Ausleihe eine wirklich gute Sache. Die Kleinen wachsen einfach extrem schnell aus allen Sachen heraus. Und ich bin ohnehin fast permanent damit beschäftigt, schöne neue Sachen zu kaufen. Da ist es mit geliehener Kleidung ganz einfach: Sobald sie nicht mehr passen, werden sie aussortiert und kostenfrei zurückgesandt. Und schon hat man wieder Platz im Schrank. Für noch mehr schöne neue Sachen. Denn besonders bei Babysachen gibt es ja bald jeden Tag neue wunderschöne Teile zu entdecken. Und die Shops, wo es diese Teile gibt, scheinen auch jeden Tag mehr zu werden. Auf diese Weise sammeln sich genug Sachen an, die man dann im Keller für das zweite Kind aufbewahren kann.

IMG_3505

IMG_3502

Was die Auswahl der Marken angeht, so bietet Kilenda eine riesige Auswahl. Ich hatte mich für zwei Strampler von Fixoni sowie einen Body und einen Schlafsack von Steiff entschieden. Gerade bei Fixoni gibt es so wunderschöne Sachen, da könnte ich einfach alles nehmen. Da das den meisten aber nicht möglich sein dürfte, ist es sehr gut, dass man hier sehr einfach etwas ausleihen kann. Und das bei geliehener Kleidung zu einem Bruchteil des eigentlichen Preises. Gut für den schmalen Geldbeutel: Man kann sich trotzdem mit schöner Bekleidung eindecken. Die Sachen haben wir, als sie Emma nicht mehr passten, pünktlich zurückgeschickt und hoffen, dass nun eine andere Mami daran Freude haben wird.

Man sagt ja, wir lebten heute in einer Wegwerfgesellschaft; gerade deswegen gefällt mir der Gedanke, Kleidungsstücken ein zweites oder gar drittes Leben zu schenken. Und Babysachen tragen sich ja nie ab, wie wir wissen. Obwohl, eine Ausnahme gibt es: Wir haben einen wirklich sehr schönen Body von Steiff und immer, wirklich immer, wenn wir ihn anziehen, können wir auf einen Windelunfall warten. 😉 Mittlerweile waren es nun schon vier kleine Windelunfälle und da der Body leider weiß ist, oder eher war, sieht man ihm das auch an. Aber ihr wisst, was ich meine: Babys liegen ja meist oder werden herumgetragen, wie soll die Kleidung da verschleißen. Und geht tatsächlich doch einmal etwas kaputt, könnt ihr es trotzdem wie gehabt zurücksenden. Alles im Preis inbegriffen. Wobei man natürlich auch mit geliehener Kleidung genauso pfleglich umgehen sollte wie mit der eigenen. Ich jedenfalls tue das.

Schaut doch mal bei Kilenda vorbei und überzeugt euch selbst von dem tollen Shop und der einfachen und unkomplizierten Bestellungsabwicklung.

IMG_3517

IMG_3527

IMG_3529

Vielen Dank an Kilenda für die Bereitstellung der Kleidung.

XOXO
signature
12 Responses
  • mamimiblog
    24 . 06 . 2017

    Nicht nur Emma sieht einfach total niedlich aus, auch das neue Outfit deines Blogs ist super toll!

  • Kati
    25 . 06 . 2017

    Das ist wirklich eine gute Sache!
    LG Kati
    http://www.kuchenkindundkegel.de

  • Eve
    25 . 06 . 2017

    Hi Leandra,

    das ist wirklich eine gute Sache! Sehr nachhaltig und gut für den Geldbeutel. Ich selbst hatte mal so etwas für mich ausprobiert. Gibt es ja auch mittlerweile. Allerdings konnte man sich die Sachen nicht aussuchen, sondern nur anhand von Likes seinen Stil beschreiben. Die Auswahl wurde dann kuratiert. Das fand ich persönlich schwierig, weil oft Sachen dabei waren, die mir nicht so gefielen. Aber sollte es einen Shop geben, in dem man sich die Sachen aussuchen kann, würde ich es definitiv nochmal ausprobieren.

    Hab noch einen schönen Sonntag.
    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

    • Chocoflanell
      Chocoflanell
      25 . 06 . 2017

      Ja das ist sicher auch echt eine gute Idee. Das wird es bestimmt auch bald geben, denn nicht selbst aussuchen finde ich auch eher schwierig.

  • Patty
    25 . 06 . 2017

    Die Sachen sind ja wirklich zuckersüß. Ich habe mich total in die hübschen Sachen verliebt. Immer wieder toll was es für die Kleinen gibt 🙂

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    • Chocoflanell
      Chocoflanell
      25 . 06 . 2017

      Vielen Dank. Ja da hast du recht, es gibt einfach wunderschöne Sachen für Babys. 🙂

  • Jana
    25 . 06 . 2017

    Erstmal finde ich deine Zeitrechnung total süß und verständlich 😉 Das mit den geliehenen Klamotten hört sich auch echt nach einer tollen Sache an 😉
    Liebe Grüße
    Jana

  • Hannah
    30 . 06 . 2017

    Wenn man bedenkt, wie unfassbar schnell die Zwerge in den ersten Monaten wachsen, ist so ein Verleih wirklich eine super Erfindung. Werd ich mir für unsere kleine Maus auf jeden Fall auch überlegen 🙂
    LG
    Hannah von http://justlikehannah.de/

  • coconuted
    30 . 06 . 2017

    Das ist ja wirklich ein tolle Sache und super nützlich da die kleinen sowieso immer sehr schnell, viel zu schnell raus wachsen…

    Liebste Grüße

    Nicky von http://www.coconuted.com

  • Denise
    04 . 07 . 2017

    Das ist eine super Idee
    Kinder wachsen so schnell da lohnt es sich wenn man sich die Sachen einfach leihen kann
    Lg Denise

  • Noah
    06 . 07 . 2017

    Die Sachen schauen einfach super niedlich aus.

    LG, Noah
    https://noahjoels.wordpress.com/

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.