Mein Umstyling mit L´Oréal Professionnel Smartbond

* Werbung

Vor einiger Zeit durfte ich mich im Salon von Udo Walz hier in Berlin am Ku´damm umstylen lassen. Mit Smartbond.

Die Anfrage hat mich total begeistert, denn ich war wirklich schon eine ganze Weile nicht mehr beim Friseur. Das letzte Mal zum Färben noch vor der Hochzeit im Juni. Und der letzte Schnitt ist noch länger her, da ich für meine Hochzeitsfrisur keinen Zentimeter verlieren wollte. 😉 Der Friseurbesuch kam mir also sehr gelegen.

Was die Länge anging, war ich gern zu einer Veränderung bereit. Meine Haare konnten nach den zahlreichen Blondierungen sowieso mal wieder einen kürzeren Schnitt vertragen. Bei der Farbe war ich allerdings anfangs etwas skeptisch, da ich wirklich sehr lange gebraucht habe, bis ich bei meinem „Wunschblond“ gelandet bin. Da die Beratung allerdings durch Udo Walz persönlich im Salon stattfand, waren die Zweifel dann recht schnell aus der Welt geschafft. Wir haben uns dann gemeinsam für eine Balayage-Farbe entschieden.

Natürlich denkt man sich: Ist das jetzt wirklich so gut, schon wieder die Haare umzufärben? Jede Farbe strapaziert die Haare aufs Neue und man möchte ja ungern irgendwann ohne dastehen. 😉 Aber genau für solche, ich nenne es mal Experimente, ist Smartbond da: Für Leute, die gern und auch öfter ihren Typ verändern wollen und nun keine Angst mehr haben müssen, dass die Haare zu sehr geschädigt werden. Gerade wenn es um das Thema Blondieren geht, sollte man ja wirklich aufpassen, sonst kann man seine Haare irgendwann ziehen wie Gummi oder hat gleich ganze Büschel in der Hand. Damit genau so etwas nicht passiert, gibt es jetzt Smartbond von L´Oréal Professionnel.

wp0338_lp_udo_walz_070

Smartbond ist ein Drei-Phasen System, das die Haare schon beim Färben oder Blondieren stärkt und sie vor Schäden schützt. Bei der ersten Phase gibt der Friseur der Blondierung oder der Farbe ein sogenanntes „Additiv“ bei. Das schützt die Haare schon beim Einziehen des Produktes. Anschließend werden die Haare mit dem Smartbond Pre-Shampoo ausgewaschen. Das festigt die Haarfaser und macht das Haar, und das habe ich selbst gemerkt, total geschmeidig. Die dritte Phase, der Smartbond Conditioner, kann dann zu Hause angewendet werden. Ihr benutzt ihn bei jeder 4. Haarwäsche statt eurer normalen Spülung. So werden eure Haare langfristig gestärkt und dem nächsten Umfärben steht nichts im Weg. 🙂

Bei mir wurde es am Ende wirklich eine Balayage-Farbe, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Das bedeutet, der Ansatz wurde dunkler gefärbt und in die Längen wurde noch ein wenig Blondierung gegeben, obwohl meine Haare ja vorher schon sehr hell waren. Mal sehen, wie lange ich diese Farbe jetzt tragen werde oder ob ich sie demnächst vielleicht doch wieder umfärben lasse. Dann aber nur mit Smartbond von L´Oréal Professionnel. 😉 Damit meine ganzen Blondexzesse sich nicht doch irgendwann mal negativ auf meine Haarfülle auswirken.

In freundlicher Zusammenarbeit mit L´Oréal Professionnel.

wp0338_lp_udo_walz_119

wp0338_lp_udo_walz_123

wp0338_lp_udo_walz_158

wp0338_lp_udo_walz_569

wp0338_lp_udo_walz_583

wp0338_lp_udo_walz_721

wp0338_lp_udo_walz_706

wp0338_lp_udo_walz_771

wp0338_lp_udo_walz_785

wp0338_lp_udo_walz_802

wp0338_lp_udo_walz_883

XOXO
signature
3 Responses

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.