Tschüssi Pregnant Hill

* Werbung

DSC02261

DSC02246

DSC02255

Tschüssi Pregnant Hill! Nach drei Jahren kehren wir dem schönen Prenzlauer Berg und unserem wundervollen Senefelderplatz nun den Rücken und begeben uns in den Nachbarstadtteil Friedrichshain. Drei Jahre haben wir in einem der geburtenreichsten Stadtteile Berlins gelebt. Zwischen Hipster-Muttis, die ihre Kinder im Hinterhof die Fahrräder und Mopeds mit Matsch bewerfen lassen und von einem selbst dann verlangen, dass man das Kind ausschimpft und in diesen 30 Sekunden alles wiedergutmacht, was die Mutti in den bisherigen 3 Jahren falschgemacht hat. In einem neugebauten Haus, wo man dank Stahlbetonbau vom Nachbarn wirklich nichts hört. Schläft man allerdings bei offenem Fenster, wird man früh um sechs, halb sieben von genau diesen Kindern und ihren Geschwistern lautstark in 5 verschiedenen Sprachen geweckt. Weil es ja so wunderbar einfach ist, seine Kinder auf dem hauseigenen Spielplatz spielen zu lassen, währenddessen man sich in der Wohnung schön fertigmachen kann und dabei nicht von seinen eigenen Kindern gestört wird. Aber nicht die Kinder allein sind unerzogen, es sind eher die Muttis selbst.

Das Gute bei so vielen kinderreichen Familien im Haus ist aber, dass es immer jemanden gibt, der aufgrund seines Erziehungsjahres oder der -jahre zu Hause ist und einen privaten Pakethandel betreibt. Wenn man Glück hat, kann man die Pakete dann am Nachmittag abholen, außer natürlich, die Kinder sind gerade beim Klavier-, Geigen-, Golf- oder Springreitunterricht. Dennoch werde ich Pregnant Hill sehr vermissen, vor allem unseren schönen Kollwitzkiez. Man muss nur aus der Tür fallen und schon kann man essen, trinken oder in einer der vielen kleinen Boutiquen shoppen gehen.

Mach dich frei von alten Lasten, schaffe Platz für Neues … 

Nun, wahrscheinlich wird es in Friedrichshain nicht so viel anders laufen und ich hoffe, ich werde meinen Kiez nicht zu sehr vermissen; aber was tut man nicht alles für eine größere Wohnung. Und nach der langen Suche in Prenzlauer Berg hatte ich irgendwann auch einfach keine Lust mehr. Ich gebe, zumindest was die unfassbar unerzogenen Eltern mit ihren Kindern angeht, die Hoffnung so schnell nicht auf und hoffe in Friedrichshain auf konsequentere Muttis. Neugebaut ist das Haus auch, sogar noch neuer als das jetzige, somit fällt der Lärm vom Nachbarn durch die dicken Wände schon mal aus. Ich freue mich sehr auf die neue Wohnung und auf all die neuen Sachen, die man dafür kaufen kann. So ein Umzug hat ja auch immer etwas Befreiendes. Man kann endlich mal wieder richtig gut aussortieren, seine alten Sachen auf einem Flohmarkt verkaufen (welche es so alles gibt, lest ihr hier) und natürlich auch viele Dinge an verschiedene Einrichtungen verschenken. Auf jeden Fall macht man sich frei von allem Alten und es ist genug Platz für schönes Neues. Unter anderem richten wir unser Wohnzimmer komplett neu ein. Das ist eigentlich einer der wichtigsten Räume für mich, der neu gestaltet werden soll. Gerade die Couch, denn hier hält man sich, neben dem Bett, ja wirklich sehr lange auf; und damit der Aufenthalt so bequem wie möglich gestaltet wird, sind die richtige Couch, die richtige Matratze und natürlich die richtigen Decken das A und O. Bei Max sieht das übrigens, wie man unschwer erkennen kann, genauso wie ich. 😉

DSC02240

Wer mich kennt, weiß, ich friere immer und überall, und selbst bei warmen Temperaturen brauche ich auf der Couch eine Decke. Ich mag es einfach nicht, so blank dazuliegen, ich brauche immer ein Stück, was zugedeckt ist. Genauso ist es im Bett. Wie es manche Leute schaffen, im Sommer ohne Decke zu schlafen, ist mir wirklich ein Rätsel. Genau in diesen beiden Bereichen war ich lange auf der Suche nach neuen Produkten. Eine Couchdecke muss für mich schön warm, darf aber nicht zu schwer sein. Vor kurzem habe ich eine E-Mail von Dormando bekommen, mich mal auf deren Onlineshop umzusehen. Gerade jetzt für den Umzug bin ich natürlich eher dafür, viele Sachen zu bestellen, damit ich nicht alles erst in die neue Wohnung schleppen muss. Da ist online bestellen schon einfacher. In diesem Shop bekommt ihr alles rund ums Bett sowie die dazugehörigen Produkte. Dort bin ich also auch schnell fündig geworden, was meine neue Couchdecke angeht. Da ich das neue Wohnzimmer eher in Grautönen halten möchte, habe ich meine Decke auch relativ neutral gewählt. Allerdings erfüllen die Farbtöne auf dieser Seite eigentlich jeden Wunsch. Wenn ihr selbst gerade umzieht oder euch einfach nur neu einrichten wollt, schaut doch mal im Shop vorbei. Ich finde die Auswahl sehr schön. Da es um eine Sache geht, die mich warmhält, war ich sowieso gleich begeistert. 😉

In freundlicher Zusammenarbeit mit Dormando.

XOXO
signature

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.